Jazz Klangwunder aus Japan 

 

Exklusiv im p.p.studio zu finden


SCANDINAVIAN JAZZ / PIANO TRIO 1996

OLGA KONKOVA / CARL MORTEN IVERSEN /

AUDUN KLEIVE:

GOING WITH THE FLOW
CURLING LEGS, CLP CD 39(CD)
(P)(C)1997 CURLING LEGS PRODUCTIONS
RECORDED: AUGUST 26,27, 1996
RELEASED 1997, NORWAY
J-ISSUED: BOMBA RECORDS, BOM22054(CD)
RELEASED: 1998, JAPAN

CREDITS (productions) :

Recorded August 26&27 and mixed September 10, 1996 at Rainbow

Studio, Oslo
Engineer : Jan Erik Kongshaug; Mixed by Jan Erik Kongshaug and

Audun Kleive
Produced by The Trio
Executive Producers : Curling Legs 1997. Curling Legs Productions DA.
This production is supported by Fond for Utøvende Kunstnere
Cover Art : Tanja Robinson; Cover Design : x@graf.no

CREDITS (musicians) :
Olga Konkova : piano
Carl Morten Iversen : bass
Audun Kleive : drums
TRACKS (total time 63:18) :
1. Going With The Flow (5:33) [Olga Konkova]
2. Yesterdays (5:46) [Jerome Kern, arr: Iversen]
3. Michelle (8:45) [Lennon, MaCartney, arr: Konkova]
4. Solor (6:24) [Miles Davis]
5. Trio no. 1 (7:00) [Olga Konkova]
6. Nardis (9:29) [Miles Davis, arr: Konkova]
7. Heavey Gossip (5:02) [Olga Konkova]
8. Sad Soul Sounds (5:58) [Olga Konkova]
9. What Is This Thing Called Love? (5:37) [Cole Porter]
10. Si (3:29) [Olga Konkova]
 

Olga Konkova (russisch Ольга Конькова; * 25. August 1969 in Moskau) ist eine russische Jazz-Pianistin.

Konkova hatte ab dem siebenten Lebensjahr Klavierunterricht und studierte bis 1993 am Gnessin-Institut Moskau klassisches Klavier und Komposition. Danach studierte sie zwei Semester am Berklee College of Music in Boston. 1994 übersiedelte sie nach Oslo, wo sie den Bassisten Per Mathisen heiratete.

Sie gab Konzerte in Norwegen, Schweden, Dänemark, in den USA, Irland, England, Belgien, Frankreich, Russland und Österreich und arbeitete mit Musikern wie Ralph Peterson, Adam Nussbaum, Gary Husband, Bill Bruford, Alex Sipiagin, Boris Kozlov, Jon Gordon, Marilyn Mazur, Seamus Blake, Jojo Mayer, Jon Christensen, Bobby Shew, Helge Sunde und Audun Kleive. Seit Mitte der 1990er Jahren veröffentlichte sie mehrere Alben unter ihrem Namen.

Carl Morten Iversen (* 1. Mai 1948 in Oslo) ist ein norwegischer Jazzbassist.

Der Sohn des Jazzviolinisten Arild Iversen begann seine Laufbahn als professioneller Musiker mit Lars Klevstrand (Molde-Festival 1968) und spielte seine ersten Aufnahmen mit Lille-Bjørn Nilsen ein. Er studierte bis 1972 in den USA und war danach bis 1974 Präsident des Norsk Jazzforbund.

Er spielte seit Anfang der 1970er Jahren in verschiedenen Bands, darunter den Quintetts von Ditlef Eckhoff (1973-74) und Magni Wentzel (1974-76 und 1979-84), dem Quartett von Guttorm Guttormsen (1974-80), dem Septett und dem Quintett von Per Husby, dem Christian Reim-Kalle Neumann-Quartett (1976-77), den Quartetten von Richard Badendyck (1978-79) und Morten Halle/Rune Klakegg (1979-80) und den Gruppen One + 2 (1981-82), Oslo 13 (1981-93, Spellemannprisen 1988) und AHA/Extended Nose/Extended Noise (1982-88).

1980-81 leitete er ein eigenes Trio mit Erik Balke und David Averre, seit 1986 ein Trio mit Rob Waring und Frank Jakobsen, mit dem er zwei Alben einspielte. Mit dem Trio 87 (mit Armen Donelian und Audun Kleive) hatte er 1989 ein Engagement in New York. 1994 unternahm er eine Tournee mit der skandinavischen Gruppe Jazz of C.H.O.R.S.. 1996 nahm er mit Olga Konkova und Audun Kleive das Album Going with the Flow auf. Es folgten weitere Alben u.a. mit Jon Eberson.

Daneben war Iversen zwischen 1979 und 1981 und zwischen 1989 und 1993 Leiter der Foreningen Norske Jazzmusikere. 1995-98 wirkte er als Redakteur der Zeitschrift Jazznytt. 1988 wurde er mit dem Buddyprisen ausgezeichnet.

Audun Kleive (* 20. Oktober 1961) ist ein norwegischer Jazz-Schlagzeuger.

Der Sohn des Organisten Kristoffer Kleive und Bruder des Organisten Iver Kleive wuchs in Skien auf. Er studierte in Oslo an der Musikkhøyskolen. Von 1981 bis 1983 war er Mitglied der Rock-Jazz-Band Lotus, daneben von 1981 bis 1984 der Band Oslo 13. 1983 erschien sein erstes Album Anti-Therapy.

Ab 1983 spielte er in verschiedenen Jazzformationen, unter anderem mit dem Anne-Marie Giørtz Quintet, dem Quartett von Frode Alnæs und Nils Petter Molvær, dem Brødrene Balke Etno Funk, dem Knut Riisnæs Quartet und Terje Rypdals Trio The Chasers. Daneben hatte er eine eigene Band mit Sidsel Endresen. In den späteren 1980er Jahren arbeitete er mit der schwedischen Gruppe Entra Live, erneut mit der Gruppe Oslo 13 und mit Trio 87. 1989 wurde er von der Norwegischen Jazzmusikervereinigung zum Jazzmusiker des Jahres gewählt.

In den 1990er Jahren stand die Zusammenarbeit mit Jon Balke und Per Jørgensen im Vordergrund, er gehörte ab 1993 auch Jon Balkes Magnetic North Ensemble an. Daneben arbeitete er im Quartett mit Nils Petter Molvær, Jens Bugge Wesseltoft und Bjørn Kjellemyr und spielte von Jon Eberson das Album Music for Men and Machines ein. Außerdem trat er auch mit Musikern wie Per Husby, Jan Gunnar Hoff, Marilyn Mazur, Gunnar Andreas Berg, Bugge Wesseltoft und Bendik Hofseth sowie mit David Murray und Pierre Dørge (The Jazzpar Prize, 1991) auf.

1996 spielte Kleive mit Olga Konkova und Carl Morten Iversen das Album Going with the Flow ein, seit 2000 arbeitet er im Trio mit Samuli Mikkonen und Anders Jormin.

(Quelle: Wikipedia)

Schrifttest 36 Jahre p.p.studio

36 Jahre p.p.studio
Seit der Einführung 1973 dabei!
Seit der Einführung 1973 dabei!

Öffnungszeiten:

 

Mittwoch - Freitag

10:00 - 13:00 Uhr

14:30 - 18:30 Uhr

 

Samstags

9:30 - 14:00 Uhr

Lunedi chiuso > Monday closed > Fermé le lundi > 星期一休息 > Segunda-feira fechado > Lunes cerrado > 日曜日は休み > Maanantai suljettu > Montags +Dienstag geschlossen > s'muass halt sai > Büro, Online Bestellungen, Versand etc.ppper Email 24 Std erreichbar!
Exklusiv im Großraum Stuttgart
Exklusiv im Großraum Stuttgart
Sub-Hersteller Nr 1 aus den USA
Sub-Hersteller Nr 1 aus den USA
auf Streaming Spezialisiert
auf Streaming Spezialisiert
Elegante Klangstärke
Elegante Klangstärke
"ONE" 399,- € (FM/DAB+/CD/Blootooth/USB)
Musikalität garantiert!

 

 

 

 

 

 

 

Excl. HiFi Zubehör aus Frankreich
Excl. HiFi Zubehör aus Frankreich
... auf der sicheren Seite
... auf der sicheren Seite
Leidenschaft für Klang und Style
Leidenschaft für Klang und Style
WRAPS Wristband Headphones
WRAPS Wristband Headphones
KOSS Porta Pro white 70,00 EUR
KOSS Porta Pro white 70,00 EUR
Gianmaria Testa con Amico Kurt
Gianmaria Testa con Amico Kurt
faz kommentar zum Renault "vel satis":        der vergessene traum !!!
faz kommentar zum Renault "vel satis": der vergessene traum !!!
LB PP8182
Mit der Sänfte unterwegs als...
ZIP - nie wieder Kabelsalat!
ZIP - nie wieder Kabelsalat!
GENEVA MODEL S 1
GENEVA Model S - Sonderpreise

Kein WLan im Restaurant,

kein Problem! pp-Tipp:

Reden Sie einfach miteinander